Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress

vom 06. bis 08. Oktober 2021 im Konzerthaus Freiburg

Hauptprogramm und Anmeldung

Es freut uns sehr, Ihnen das finale Hauptprogramm des diesjährigen
Kongresses präsentieren zu können.

Das finale Hauptprogramm finden Sie hier.

 

Melden Sie sich jetzt an!

 

Anmeldung bis 15.08.2021:

  • Hygienefach- und Pflegekräfte € 220,-/115,-
  • Amts- und Assistenzärzt*innen, Apotheker*innen, Laborangestellte, Biolog*innen € 295,-/150,-
  • Chef- und Oberärzt*innen, Leiter*innen Apotheke und Labor € 350,-/180,-

Anmeldung ab 16.08.2021:

  • Hygienefach- und Pflegekräfte € 240,-/125,-
  • Amts- und Assistenzärzt*innen, Apotheker*innen, Laborangestellte, Biolog*innen € 320,-/165,-
  • Chef- und Oberärzt*innen, Leiter*innen Apotheke und Labor € 375,-/190,-
     

Anmeldeschluss ist der 24.09.2021, 23.59 Uhr!

 

Bitte beachten Sie, dass es in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation keine Möglichkeit der Vor-Ort-Anmeldung geben wird! Bitte melden Sie sich unbedingt online im Vorfeld an.

Für den Zugang zum Konzerthaus gelten die jeweils aktuellen Coronaregeln (z.B. Geimpft, getestet, genesen). Bei evtl. Beschränkung der Teilnehmendenzahl durch behördliche Verordnungen, werden die Plätze nach Reihenfolge der Anmeldungen vergeben.

 

 

Einladung zum Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress 2021

   
  
Nach der Absage des Kongresses in 2020 ist das Kongressteam des BZH froh den größten Teil der nationalen und internationalen Referenten zu spannenden Themen der Hygiene und Infektiologie für dieses Jahr wieder gewinnen zu können, wobei natürlich die SARS-CoV-2-Pandemie und die Erkrankung COVID 19 Gegenstand der Betrachtungen sein wird.

Eröffnet wird der Kongress von Frau Dr. Doreen Werner, die Ihnen spannende Einblicke in die Medizinische Entomologie unter dem Titel „Wenn es kreucht und fleucht“ geben wird. Am frühen Freitagmorgen haben Sie dann die Gelegenheit, Bettwanzenspürhunde bei der praktischen Arbeit live zu beobachten.

Von Blutsaugern der anderen Art handelt unser Kultur-Spezial am Donnerstag, wenn Schauspielerin Mechthild Großmann (bekannt als Staatsanwältin Klemm aus dem Münsteraner Tatort) und  Prof. Dr. Klaus Lewandowski  einen ärztlichen Blick auf Bram Stokers Buch „Dracula“ werfen werden.
Themenblöcke zur mikrobiologischen Diagnostik, zu Antibiotika Stewardship und zu praxisorientierten Hygieneprojekten stehen neben Einzelvorträgen von Bauhygiene bis Zahngesundheit auf der Agenda.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen im Oktober 2021 und den Gedankenaustausch vor Ort nach vielen virtuellen Konferenzen.

Ihr BZH-Team
Prof. Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner
Ärztlicher Leiter der BZH-Akademie

Das Wesentliche zum Ausdruck bringen.
Flury nach Flury
Selbst wenn es pressiert – Einwirkzeit beachten.
Flury nach Monet
Das Virus passt sich seinem Wirt an.
Flury nach Rembrandt
Auch in der Isolierung sollte niemand allein gelassen werden.
Flury nach Hopper
Persönliche Schutzausrüstung und Quarantäne sind noch heute wirksame Präventionsmaßnahmen.
Flury nach Turner
Beim Händedesinfizieren ist die Zeit zähfließend.
Flury nach Dali
Tiere im Krankenhaus – ein Alarmzeichen für das Personal.
Flury nach Munch
Blumen im Krankenhaus? Ein leidiges Thema…
Flury nach van Gogh
Für Keime ist jeder Mensch wie die Erkundung eines neuen Planeten.
Flury nach Thoma
Immer warten bis der Boden trocken ist.
Flury nach David
Ein ungleicher Kampf - der sich dennoch lohnt…
Flury nach Neutschmann
Der Not-Book-Arzt lindert das Leid bei Hardwareproblemen.
Flury nach Spitzweg
Die Fliege ist der Tyrannosaurus für die Hygiene.
Flury nach Raffael
Hygieia 2021 – stets auf Keimjagd.
Flury nach Haring
Wie steril – ohne Beutel wurden mehr Körpersäfte ausgetauscht.
Flury nach Klimt