Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress

vom 19. bis 21. Oktober 2022 im Konzerthaus Freiburg

Programm zum Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress 2022 online

Schirmherrschaft Gesundheitsminister Karl Lauterbach

 

Wir freuen uns sehr, Ihnen hiermit das aktuelle Programm zu unserem diesjährigen Kongress präsentieren zu können.

Download Programm

 

 

Einladung zum Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress 2022


  
  
Sehr geehrte Damen und sehr verehrte Herren,

nach der unter Coronabedingungen sehr gelungenen Veranstaltung im vergangenen Jahr hat das Team des Freiburger Infektiologie-und Hygienekongresses des BZH für dieses Jahr ein ebenso vielseitiges und interessantes Programm zusammengestellt.

Wir werden auch in diesem Jahr das Thema Corona nicht aussparen können, denn die Pandemie hat die Welt aktuell noch voll im Griff. Der erste Kongresstag wird sich neben den infektiologischen und hygienischen Aspekten auch mit den organisatorischen sowie ethischen Fragen der Pandemiebewältigung beschäftigen. Dabei darf ein wesentlicher Gesichtspunkt in dieser Betrachtung nicht fehlen: Die Entwicklung, Bereitstellung, Organisation sowie die praktische Durchführung der Impfung einschließlich der Boosterung. Mögliche Lehren für die Pflege aus den Erfahrungen mit der Pandemie werden aus der Sicht des öffentlichen Gesundheitswesens vorgestellt.

Weitere Schwerpunktthemen werden der Einsatz von Antibiotika in der Praxis, die Verifikation von (vermeintlichen) Penicillinallergien sowie die unterschiedlichen evolutionären Wege bei bakterieller Resistenzentwicklung gegen verschiedene Wirksubstanzen sein.

Selbstverständlich werden auch in diesem Jahr die Top-Studien aus der Hygiene sowie Infektiologie in übersichtlicher und verständlicher Weise vorgestellt und auch Rechtsfragen am Beispiel aktueller Entwicklungen bei der Medizinprodukteaufbereitung behandelt Zum Thema Krankenhausbau wird es Erfahrungsberichte vom Bau eines großen Klinikums geben und praktische Erfahrungen bei Ausbrüchen und Beobachtungen während der hygienischen Visite runden das Programm ab.

Zum Abschluss des zweiten Tages wird Ihnen ein »Influencer« der besonderen Art über seine »Hygiene aus dem Bauch« eine unterhaltsame Vorstellung geben.

Wir laden Sie herzlich ein, im Oktober alles persönlich mitzuerleben und
freuen uns auf Ihr Kommen.

Ihr BZH-Team

 

 

Hygiene aus dem Bauch: Ein Influencer der besonderen Art —
Dr. Markus Winter

Er ist ein Virus. Er ist ein InfluencA. Er ist ansteckend. Er ist Vincenz, der InfluencA. Die Welt aus der Sicht eines Virus, das sich Gehör verschafft. Sind Viren Influenzer? Wie groß sind eigentlich Mikrobiologen? Fragen auf die Sie eine Antwort bekommen.


Zum Referenten:
Dr. Markus Winter ist nicht nur Anästhesist und hygienebeauftragter Arzt- er ist auch Bauchredner und gibt nicht nur einem Virus eine Stimme. Auf seiner Homepage können Sie weitere Eindrücke gewinnen.  

 

 

Das Wesentliche zum Ausdruck bringen.
Flury nach Flury
Selbst wenn es pressiert – Einwirkzeit beachten.
Flury nach Monet
Das Virus passt sich seinem Wirt an.
Flury nach Rembrandt
Auch in der Isolierung sollte niemand allein gelassen werden.
Flury nach Hopper
Persönliche Schutzausrüstung und Quarantäne sind noch heute wirksame Präventionsmaßnahmen.
Flury nach Turner
Beim Händedesinfizieren ist die Zeit zähfließend.
Flury nach Dali
Tiere im Krankenhaus – ein Alarmzeichen für das Personal.
Flury nach Munch
Blumen im Krankenhaus? Ein leidiges Thema…
Flury nach van Gogh
Für Keime ist jeder Mensch wie die Erkundung eines neuen Planeten.
Flury nach Thoma
Immer warten bis der Boden trocken ist.
Flury nach David
Ein ungleicher Kampf - der sich dennoch lohnt…
Flury nach Neutschmann
Der Not-Book-Arzt lindert das Leid bei Hardwareproblemen.
Flury nach Spitzweg
Die Fliege ist der Tyrannosaurus für die Hygiene.
Flury nach Raffael
Hygieia 2021 – stets auf Keimjagd.
Flury nach Haring
Wie steril – ohne Beutel wurden mehr Körpersäfte ausgetauscht.
Flury nach Klimt