Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress

Kongressabsage 2020

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Aussteller, Sponsoren, Partner und Teilnehmer am BZH-Kongress,

leider wird sich an der grundlegenden epidemiologischen Situation der SARS-CoV-2-Pandemie in den nächsten Monaten absehbar nicht viel ändern. Während unter Beachtung allgemeiner Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln ein Alltagsleben gut organisierbar ist, kann dies bei Großveranstaltungen nicht im erforderlichen Umfang garantiert werden. Eines der wesentlichen Elemente unseres Kongresses – der vielfältige fachliche und menschliche Austausch zwischen den Teilnehmern, Referenten und den Industriepartnern – wäre massiv eingeschränkt.

Wir haben uns daher im Bewusstsein unserer großen Verantwortung als Veranstalter und als eines der größten beratenden Hygieneinstitute, dem die Infektionsvermeidung ein Hauptanliegen ist, schweren Herzens dazu entschlossen, in diesem Jahr den Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress abzusagen.


Wir wollen konstruktiv in die Zukunft schauen:
Der nächste Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress findet vom 06. - 08.10.2021 statt.

 

Wir freuen uns mit Ihnen auf 2021!

Herzliche Grüße
Ihr BZH-Team

Allgemeinhygienische Empfehlungen zum SARS-CoV-2 (COVID-19)

Unsere allgemeinhygienischen Empfehlungen und Hilfestellung zur Ausarbeitung eines nachhaltigen Hygienekonzeptes zur Prävention einer SARS-CoV-2 Übertragung können Sie frei downloaden: Allgemeinhygienische Empfehlungen

 

Umgang mit Schutzausrüstung (mit Videos)

Der „Maskenrechner“ in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML)
Im Rahmen der Pandemieplanung stellte sich v.a. im Zusammenhang mit dem Mangel an persönlicher Schutzausrüstung die Frage, wer wann welche Masken im Krankenhaus tragen soll und welcher Bedarf daraus resultiert.  Glücklicherweise hat sich die Versorgungssituation inzwischen verbessert. Dennoch stehen weiterhin viele Einrichtungen vor konzeptionellen Überlegungen im Zusammenhang mit Masken. Welcher Vorrat wird beispielsweise benötigt, wenn die wieder zunehmend ins Haus kommenden Patienten und Besucher mit chirurgischem Mund-Nasenschutz ausgestattet werden sollen anstatt Behelfsmasken von zu Hause mitzubringen? Mit fachlicher Unterstützung des BZH wurde vom IML eine orientierende Entscheidungshilfe erstellt. Den „Maskenrechner“ erhalten interessierte Einrichtungen kostenfrei beim Fraunhofer IML unter https://s.fhg.de/maskenrechner


Welche Schutzmaske schützt vor COVID-19? Was ist evidenzbasiert?

Die COVID-19-Pandemie hat sowohl in der Patientenversorgung als auch in der Öffentlichkeit zu Diskussionen geführt, mit welchen Schutzmasken man sich vor einer Ansteckung schützen kann. Ähnliche Diskussionen hatte es schon 2009/10 im Rahmen der damals weltweiten Ausbreitung einer neuen Variante des Influenzavirus A (H1N1) gegeben („Schweinegrippe“). Auffällig sind damals wie heute Unklarheiten und Verwirrungen in Bezug auf die Übertragungswege von Atemwegsinfektionen und über die sich daraus ableitenden Schutzmaßnahmen.

(Krankenhaushygiene up2date, DOI: 10.1055/a-1133-2046, © Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York)
Hier geht es zum Volltext: LINK


Umgang mit Schutzkleidung

Die beiden folgenden Videos sind in Zusammenarbeit mit dem BZH entstanden und zeigen den Umgang mit Schutzkleidung bei knappen Ressourcen, wie z. B. in der aktuellen Corona-Virus-Pandemie.


Artikel in Krankenhaushygiene up2date zum Thema Schutzausrüstung 

  

BZH-Aktuell

Auf dem neuesten Stand

Neuigkeiten

Hygiene in der Anästhesie in Zeiten der SARS-CoV-2-Pandemie

Fachartikel bei Thieme von PD Dr. med. Sebastian Schulz-Stübner und Dr. med. Oliver Kunitz


Sind Klimaanlagen und Ventilatoren Schleudern für Coronaviren?

Herr Dr. Tabori im Kölner Stadt-Anzeiger (kostenpflichtig)


Hygiene und Infektionsprävention

Herr Dr. Tabori bei Haufe zum Thema Arbeitsschutz


Hygiene und Infektionsprävention

Sind Klimaanlagen Virusschleudern?

Herr Dr. Tabori bei Quarks


Corona: Sind Klimaanlagen Virusschleudern?

Herr Dr. Tabori bei Quarks


Hygieniker und Corona: “Das wichtigste Schutzschild sind die 1,50 Meter”

Herr Dr. Tabori im "netzwerk südbaden"


Face Shield oder Maske: Was ist besser?

Herr Dr. Tabori bei gmx.at


„Ein normaler, umweltschonender Reiniger reicht aus“

Herr Dr. Tabori im Berliner "Tagesspiegel"


Wie Hygieniker die Vorgaben beurteilen

Herr Dr. Tabori in der "Badischen Zeitung"


Corona: Desinfektionsmittel in der Luft zu vernebeln, ist keine gute Idee

Herr Dr. Tabori in der "Berliner Zeitung"


Coronavirus: Studie zeigt erschreckendes Ergebnis! Sind Schutzmasken nutzlos?

Der Westen


Infektionsschutz: Handschuhe sind nicht schlecht, Abstand ist wichtiger

Herr Dr. Tabori in der "Berliner Zeitung"


Coronavirus: Sieben Tipps für die Hygiene im Alltag und Haushalt

Herr Dr. Tabori in der "Augsburger Allgemeine"


Putzorgien schützen nicht vor Corona

Herr Dr. Tabori in "neues deutschland"


Coronavirus: Wie halte ich dauerhaft Hände aus dem Gesicht?

Herr Dr. Tabori im Hamburger Abendblatt


Das BZH in den Medien

Medienberichte finden Sie hier
 

Das BZH sucht Verstärkung

  • Fachärztin/Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin
  • Fachärztin/Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Medizinhygieniker/in oder Krankenhaushygieniker/in (curriculär)
  • Klinisch tätige/r Fachärztin/Facharzt zur Weiterbildung in Hygiene und Umweltmedizin
  • Hygienefachkraft (w/m) zur Verstärkung unseres interdisziplinären Teams

Weitere Informationen: http://www.bzh-freiburg.de/Stellenangebote

Ansprechpartner: Dr. med. Patrick Weißgerber bewerbung@bzh-freiburg.de