Das BZH sucht Verstärkung

vorwiegend Niedersachsen und Bremen

  • Fachärztin/Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin
  • Fachärztin/Facharzt für Mikrobiologie, Virologie und Infektionsepidemiologie
  • Medizinhygieniker/in oder Krankenhaushygieniker/in (curriculär)
  • Klinisch tätige/r Fachärztin/Facharzt zur Weiterbildung in Hygiene und Umweltmedizin

Weitere Informationen: http://www.bzh-freiburg.de/Stellenangebote

Ansprechpartner: Dr. med. Patrick Weißgerber bewerbung@bzh-freiburg.de

 

 

Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress

vom 09. bis 11. Oktober 2019 im Konzerthaus Freiburg

Jens Spahn übernimmt Schirmherrschaft

   

Der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn übernimmt auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft für den Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress 2019. Wir freuen uns sehr über seine Zusage und Unterstützung unserer Veranstaltung für die Krankenhaushygiene und Infektionsprävention!

 

Einladung

Gerne laden wir Sie zu unserem diesjährigen Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress ein!

Eine Anmeldung ist ab sofort online möglich (Link)! Nutzen Sie die Frühbucherpreise.

 

Filmbericht über den Freiburger Infektiologie- und Hygienekongress 2018 

 

Ausführliche Kongressberichte finden Sie unter den folgenden Links:

www.clinicum.ch

Hygiene & Medizin

 

BZH-Faltblatt

für Patienten und Besucher zur Vermeidung von Infektionen

Wie der Patient dabei helfen kann, Infektionen zu vermeiden



Während der Behandlung im Krankenhaus oder in einer anderen Gesundheitseinrichtung  kann  es  vorkommen,  dass  Patienten sich eine Infektion zuziehen. Dies kann durch einen Erreger sein, der  durch  einen  invasiven  Eingriff  oder  eine  Therapie  in  den Körper  vor-  oder  eingedrungen  ist,  oder  auch  durch  einen Erreger aus der Umgebung. Viele Krankenhausinfektionen gehen allerdings von der körpereigenen Keimflora des Patienten aus.
Die  gute  Nachricht  ist, dass die meisten Krankenhausinfektionen mit Hygienemaßnahmen verhindert werden können. Und der Patient sowie seine Besucher können ganz einfach dabei mithelfen.
Das Deutsche Beratungszentrum für Hygiene (BZH) hat zu diesem Zweck ein doppelseitiges Informationsblatt erstellt, dass den Patienten die vier häufigsten Infektionsarten (Harnwegsinfektionen, Wundinfektionen nach Operationen, Atemweginfektionen, Blutstrominfektionen) benennt und die Ursachen einfach erklärt. Es zeigt den Patienten und ihren Besuchern konkret auf, wie sie selbst dazu beitragen können, Infektionen im Zusammenhang mit der Krankenhausbehandlung zu verhindern und gibt spezifische Präventionsratschläge. Außerdem ermuntert es die Patienten, alle relevanten Informationen zu einer bestehenden Krankheit und Beobachtungen und Unregelmäßigkeiten dem ärztlichen oder pflegerischen Dienst mitzuteilen. Und bei Bedarf beherzt nachzufragen, wenn ihnen etwas nicht verständlich ist und darauf hinzuweisen, wenn sie der Meinung sind, dass eine Maßnahme nicht wie erwartet erfolgt ist, wie beispielsweise die Händedesinfektion vor einer geplanten ärztlichen oder pflegerischen Maßnahme an ihnen.

Dieser Leitfaden wurde vom Deutschen Beratungszentrum für Hygiene aus Freiburg in Anlehnung an die von der SHEA (The Society for Healthcare Epidemiology of America) und CDC (Centers for Disease Control and Prevention, Atlanta, USA) erstellte Broschüre erstellt und kann kostenlos von allen Krankenhäusern, ambulanten Operationseinrichtungen, Arztpraxen, Krankenkassen, Patientenbetreuern sowie alle anderen Einrichtungen einschließlich Einzelpersonen heruntergeladen, ausgedruckt und verteilt werden. Es dürfen keine Änderungen an dem Leitfaden vorgenommen werden.

Download als Webansicht

Download als Druck-Faltversion

Herzlich Willkommen beim BZH

BZH Gmbh – Deutsches Beratungszentrum für Hygiene

Das BZH ist seit über 20 Jahren ein Garant für die Umsetzung praxisnaher Infektionsprävention auf Grundlage wissenschaftlich fundierter Empfehlungen. Zu allen Fragen der Infektionsvermeidung und -bekämpfung bietet das BZH eine adäquate und sichere Lösung.

Das BZH steht auch für die Aus- und Weiterbildung in der Hygiene sowie für zahlreiche Publikationen von Fachartikeln bis hin zu Lehrbüchern. Die BZH-Kongresse und Weiterbildungsveranstaltungen werden regelmäßig in der gesamten Bundesrepublik besucht.

Dabei steht beim BZH stets die individuelle Beratung unter Berücksichtigung der Gegebenheiten der Einrichtung im Vordergrund.

Wir laden Sie herzlich ein, sich auf den folgenden Seiten über das BZH und seine Arbeit zu informieren und wünschen Ihnen dabei viel Vergnügen!

Ihr BZH-Team

 

Gerne können Sie auch in unserer aktuellen Imagebroschüre blättern.

Unseren Fortbildungsflyer für die Veranstaltungen in 2019 können Sie hier herunterladen.Externe Hygieneberatung, Externer Krankenhaushygieniker, Externe Hygienefachkräfte

 

BZH-Aktuell

Auf dem neuesten Stand

Neuigkeiten

Krankheitserreger im Haushalt

Frau Berger in der Fernsehsendung WISO (ZDF)


Desinfektionsmittel

Herr Dr. Tabori in der Morningshow (SWR3)


KRINKO: The new recommendations can easily be summarized as “form follows function”

Herr Dr. Schulz-Stübner in semmelweis.info


Kleiner Piks, grosse Wirkung

Herr Dr. Tabori zum Thema Grippeimpfung in "apropos"


Der Unterschied zwischen Bakterien und Viren

Herr Dr. Tabori in "Quarks"


So schützt du dich vor Erkältungen

Herr Dr. Tabori in "Quarks" 


Schützen Sie die Nase Ihres Kindes

Interview mit Herrn Dr. Tabori im Schweizer ElternMagazin Fritz+Fränzi


Besserer Grippeschutz in den Spitäler

Interview mit Herrn Dr. Tabori im Schweizer Fernsehen


Die Angst vor den Keimen geht um

Herr Dr. Tabori in der Luzerner Zeitung


Schützt ein Mundschutz vor Erkältung?

Interview mit Herrn Dr. Tabori in "Apotheken Umschau"


Ist die präoperative Ganzkörper-Desinfektion mit desinfizierender Waschlotion sinnvoll?

Leserfragen an Herrn Dr. Tabori im Chirurgen Magazin + BAO Depesche


Aktuell: Epidemiologisches Bulletin

Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut – 2018/2019


Borreliose – eine durch Zecken übertragbare Erkrankung

Artikel in Management & Krankenhaus


Für Sie gelesen: die neue S3 Leitlinie zur Neuroborreliose

BZH-Newsletter


Praktische Hygiene in Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Fachartikel von Herrn Dr. Tabori in Frauenheilkunde up2date (kostenpflichtig)


Leitfaden und Empfehlungen für die Hygiene in der Koloproktologie

Teil 1

Teil 2 


 

Das BZH in den Medien

Medienberichte finden Sie hier
 

BZH-Stellenangebote

Fachärztin/Facharzt für Hygiene und Umweltmedizin 
und

Fachärztin/Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie

Bundesweit


Klinisch erfahrene/r Ärztin/Arzt

zur Facharzt-Weiterbildung in Hygiene und Umweltmedizin
Bundesweit ab sofort


Hygienefachkraft (w/m)

zur Verstärkung unseres interdisziplinären Teams
Bundesweit